Die Donnerstags-Regatta der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin 2020 hat ihre Sieger.

Ulrich Malinowski / "Gofi" Petschulat gewannen die beliebte Wettfahrtserie 2020.

Mit fast zwei Monaten Verspätung konnte die vom Schweriner Seglerverein von 1894 e.V. ausgerichtete Wettfahrserie unter Corona-Auflagen starten.
Mehr als 40 Mannschaften hatten gemeldet und das Wettfahrtkomitee Karten Schulz / Johannes Erichsen konnten alle 11 Wettfahrten stattfinden lassen.

Um unterschiedliche Boote vergleichbar zu machen, wurden die Wettfahrten nach einem Yardstick-System mit "Kängeruh"-Start durchgeführt.

Gesamtsieger wurde auf einer Dyas Ulrich Malinowski mit Vorschoter "Gofi" Petschulat.

Vorjahressieger Peter Lenz/Peter Buck wurden auf einer Sportina 680 Zweiter und somit schnellstes Kielboot.

Mit seinem Laser wurde Vincent Laborn schnellste Jolle mit Gesamtplatz 3.

Rick de Veer wurde mit R301 wie im Vorjahr schnellster Jollenkreuzer (Gesamtplatz 4).

In der Sonderwertung der Katamarane siegte Martin Böwer.

Wegen der Corona-Einschränkungen konnten kein Bergfest und keine Siegerehrung stattfinden.
Die Pokale werden individuell übergeben.

Ergebnisse (siehe Anlage)