Trainingslager und Plauer Opti-Cup 2016

Kentertraining
Kentertraining

Trainiglager Plau - auf gehts
auf gehts

Regattafeeling
Regattafeeling

Trainingslager Plau
Pause


Es ist schon eine gute Tradition unserer Jugendabteilung geworden, über das lange Himmelfahrtswochenende auf dem Plauer See zu segeln. Für mich war es bereits das fünfte und wahrscheinlich letzte Mal. Im Mai 2012 bin ich hier meine allererste Regatta gesegelt.

Donnerstagvormittag war Anreise, Boote abladen und die Zimmer in der Jugendherberge Plau beziehen. Gleich nach dem Mittag ging es dann im Schlepp auf den Plauer See, welcher sich bei herrlichem Sonnenschein präsentierte, aber leider ganz ohne Wind. Die Stimmung ging nach oben, als unsere Trainer Stefan und Michael uns nach einigem Betteln erlaubten, ein Kentertraining durchzuführen - siehe auch Foto. Da es bei Windstärke 0 blieb, brachen wir die Wasserarbeit ab und gingen gemeinsam ein Eis essen. Danach ging es auf den Spiel- und Fußballplatz am Plauer Burgturm zum Toben und Bolzen.

Freitag war dann endlich ein wenig Wind gekommen, so dass wir vormittags und nachmittags trainieren konnten. Zum Mittag segelten wir zum "Lenz", um dort unsere "Fresstonnen" zu plündern und noch ein wenig Ball zu spielen. Eis gab es auch noch.

Am Sonnabend startete dann der Plauer Opti-Cup. Insgesamt 200 Opti's segelten an 2 Tagen und insgesamt 6 Wettfahrten um die Wette. Mit den schwierigen Bedingungen bei Windstärken zwischen 2 und 6 und sehr starken Drehern kamen die meisten aber gut zurecht. Am besten Jakob Porthun, der den 7. Platz belegte, gefolgt von Philipp Rathmann auf dem 9. Ich errang den Platz 22. Bei den Opti-B-Seglern belegte Leo Conradt einen tollen 5. Platz, gefolgt von Leo Frisch auf dem 9. und Louis Holst auf dem 22. Platz.

Alles in allem ein tolles Wochenende.

Euer Gunnar Kröplin
GER 13248

zurück