SSV-Jugend verabschiedet Franziska Goltz zu den Olymischen Spielen

Die Trainingsgruppe
Die Trainingsgruppe

Malte und Benedikt
Malte und Benedikt

Abschied Franzi
Jugend verabschiedet Franzi

Zahlreich und motiviert erschienen die Optisegler und zwei Lasersegler unserer Jugendabteilung in ihrer ersten Ferienwoche zum Trainingslager im Bootshaus.

Insgesamt waren es 23 Segler, die jeweils in drei Trainingsgruppen zwei Trainingseinheiten, eine vormittags und eine nachmittags angeleitet von Jörg Lehmann, Friederike und Alexandra Foth und Luise Bach absolvierten.

Die ersten beiden Tage waren von starkem Wind gekennzeichnet und alle Segler gaben ihr Bestes, so dass am Ende alle - auch die Anfänger - bei Bedingungen mit Wind bis zu 5 Windstärken heil über den See kamen. Mittwoch und Donnerstag war leider totale Flaute und so konnte jeder Optisegler mal das Segeln auf dem Laser oder in einem 420er ausprobieren. Donnerstag wurde dann ein großer "Teamtriathlon" veranstaltet, bei dem gelaufen, gesegelt und geschwommen werden musste.

Der Höhepunkt für die Segler war der Besuch von Franziska Goltz am letzten Tag. Bevor es aber losgehen konnte, wurde bei mäßigem Wind noch ein Stündchen gesegelt und dann alle Boote ordentlich für die Sommerpause verstaut. Der Jugendsprecher Vincent Laborn übergab Franziska ein von allen unterschiebenes Vereins-T-Shirt und wünschte ihr im Namen der Jugendabteilung viel Erfolg bei den olympischen Spielen. Alle Kinder konnten Fragen stellen und Franziska erzählte ihnen von ihrer Ankleidung in Frankfurt, dem Leben im olympischen Dorf und wie sie es geschafft hat, sich für die Spiele zu qualifizieren.

Sicher hat dieser Tag bei dem einem oder anderem auch den Wunsch geweckt, eines Tages an den olympischen Spielen teilzunehmen, und wird von nun an dafür hart trainieren, um in die Fußstapfen von Franziska zu treten.

Friederike Foth

zurück