Ins Warme gefahren

Vom 06.02. - 17.2. 2011 war das Trainingslager in Hyeres (Südfrankreich). Nach 20h Fahrt wurden wir von der Sonne mit 18°C empfangen. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, mussten wir mit der Sonne im Nacken abladen.


Sofie in Hyeres
Sofie in Hyeres

In der ersten Woche war schöner Segelwind, Sonne satt und warm. Am Sonntag hatten wir am Vormittag frei, weil wir am Nachmittag eine Regatta veranstalten wollten. Nach zwei Wettfahrten mussten wir wieder reintreiben, weil der Wind nachgelassen hatte.

Ab Montag hieß es dann täglich 7.45 Uhr Frühsport und 9.30 Uhr segelfertig am Hafen. Die zweite Woche war aber nicht mehr so sonnig. Es hat fast jeden Tag geregnet, manchmal sogar stark. Am Donnerstag hat sich das Wetter selbst übertroffen. Es hat stark geregnet, es waren hohe Wellen und 6 Windstärken. Die Trainer hatten alle Hände voll zu tun, um alle sicher an Land zu bekommen.

Am Freitag war 10.00 Uhr Abreise. Die Sonne schien und es waren 15°C. Trotz des Regens in der 2. Woche hat das Trainingslager (50 Segelstunden) sehr viel Spaß gemacht. Ich glaube, der Abschied wäre nicht so schwer gewesen, wenn das Wetter in Schwerin auch so schön gewesen wäre.

Sofie Schöne
GER 12826

zurück