Müggelsee-Training und Wikinger-Regatta
Eine Woche lang trainierte ich am Landes-Leistungs-Zentrum am Müggelsee in Berlin. Zweck des Trainings war die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft am Alpsee, kommende Woche. Die Woche hatten wir relativ wenig Wind, was für mich Anfangs einen echten Kampf mit mir selbst darstellte. In Kiel und Weymouth hatten wir in der vergangen Zeit immer viel Wind. Von daher bin ich die ersten Tage nur durchs Boot gestolpert und machte Manöver, die nicht gerade filmreif waren. So konzentrierten wir uns die Woche speziell auf unsere Manöver und Am-Windtechnik.

Als krönenden Abschluss segelten wir am Wochenende, die Wikinger-Regatta. Dort fuhr ich mit den Plätzen 1, 1, 1, 4 und 3 in einem Feld von mehr als 60 Booten den Sieg ein. Auch wenn ich in der Gesamtwertung gewonnen habe, sind mir wieder so einige Fehler unterlaufen. Trotz des spezifischen Manövertrainings in der Woche, musste ich feststellen, dass sie in Rennsituationen noch nicht so gut funktionieren wie im Training. Auch kleine taktische Fehler sind mir durch Unaufmerksamkeit wieder unterlaufen. Binnengewässer sind eben doch etwas tricky!

Das Training und der Sieg geben mir aber für die Deutsche Meisterschaft ein sehr gutes Gefühl und lässt mich hoffen. Morgen Mittag fahren wir runter zum Alpsee, wo am Mittwoch zum ersten Start angeschossen werden soll. Allerdings sehen die Wetterprognosen nicht so schön aus. Wenig Wind und ein hauch von Winterfeeling. So wie ich das sehe, würde es mich nicht wundern, wenn wir dort den ersten Schnee diesen Jahres, morgens von unseren Booten kratzen.

Hier sind die Links zur Meisterschaft und dem aktuellen Wetter am Alpsee.

http://scai.immenstadt.de/index.shtml?idmlas09

http://www.windfinder.com/forecast/alpsee_buehl

Also drückt die Daumen, dass es nicht ganz so kalt wird!!!

Bis bald
Eure Franzi

zurück