Ostertrainingslager 2009

Am 6. April um 9.30 Uhr pünktlich zum Ferienbeginn trafen sich die Regatta- und Anfängersegler zum Ostertrainingslager in Schwerin. In 2 Gruppen wurde aufgeteilt. Henner nahm die Regattasegler und ich die Anfänger. Jeden Tag hatten wir Sonne. Nur Rasmus hätte an manchen Tagen ein bisschen mehr pusten können. Für die Anfänger war das gut so mit dem wenigen Wind. Sogar die Regattasegler hatten viel Spaß auf dem Wasser als kein Wind war. Sie tauschten untereinander die Boote. Max und Sarah auf dem 420er, Paul Laser 4.7 und Sofie segelte Laser Standard.
Die Regattasegler trainierten die Woche über Vormittags Tonnenrundungen und Starts und Nachmittags segelten sie Wettfahrten. Die Anfänger/Fortgeschrittenen trainierten Wenden und Halsen und am Wind zu segeln. Am Donnerstag machten wir uns auf dem Weg nach Kanninchenwerder. Bei einem Picknick stärkten wir uns für die Wanderung rund um die Insel. Wir waren nicht allein auf der Insel, ein paar Ponys wollten unser Essen mopsen aber wir sind ja eine starke Truppe und verteidigten uns. Auf dem Rückweg war der Wind dann ganz weg und wir schleppten alle in den Hafen.
Bei 2-4 Windstärken segelten wir am Freitag mit den Skippies 650 Richtung Kanwinchenwerder. Eine Crew bestand aus 4 Kinder und einem Erwachsenen Der Rest war bei mir mit auf dem Schlauchboot und so konnten wir auf dem Wasser die Crews austauschen. Dann war die Woche auch schon wieder vorbei und alle hatten richtig Spaß und haben viel dazu gelernt.

Alles bereit
Alles bereit



Die Aktiven
Die Aktiven



und los!
und los!

Chris Bauermeister

Wo sind die anderen?
Wo sind die anderen?



Der Weg ist das Ziel
Der Weg ist das Ziel


zurück