SSV-Segler bei zahlreichen Regatten im Einsatz

Von Mitte Juni bis Mitte August reihten sich die Jahreshöhepunktregatten fast nahtlos aneinander.
Los ging es mit der Europameisterschaft der 470er auf dem Gardasee. Alexander Goltz und Mathias Grüning schafften die Qualifikation ins Goldfleet und belegten einen hervorragenden 19. Platz in der europäischen Wertung.
www.fragliavelariva.it
Gleich danach konnten sie ihre hervorragende Form bei der Kieler Woche unter Beweis stellen. Nach einem spannenden Finale belegten sie am Ende einen 3. Platz.
Auch im Feld der international sehr gut besetzten Klasse Laser Radial der Frauen zeigte Franziska Goltz eine sehr gute Leistung und wurde am Ende beste Deutsche. Nur ein Frühstart verhinderte eine noch bessere Platzierung.
Bei den 420er nahm unsere Mannschaft Christin Lemcke und Alexandra Foth teil.
www.kieler-woche.de
In Nieuwpoort Belgien trafen sich die besten Laser Radial Seglerinnen zur Europameisterschaft. Von uns dabei war Franziska Goltz, die hier ihre gute Form der Kieler Woche nutzen wollte, um sich in der erweiterten Weltspitze zu etablieren.
Leider konnte sie nach 10 harten Wettfahrten ihre persönliche Zielstellung nicht ganz erfüllen und belegte am Ende einen 20. Platz.
www.laserinternational.org
Die 470er Junioren hatten ihre Höhepunktregatta in Gdynia Ende Juli. Alexander Goltz, Mathias Grüning, Hendrik Schwarz und Johannes Kloth vertraten hier unsere Vereinsfarben bei der Juniorenweltmeisterschaft. Während für es für Hendrik und Johannes darum ging, internationale Erfahrungen zu sammeln, wollten Alex und Mathias besser abschneiden als im letzten Jahr. Der 20. Platz wird sie sicher nicht zufrieden stellen.
www.470.sails.pl/jwc2008
Bei der diesjährigen IDJM der 420er Ende Juli auf dem Bodensee in Friedrichshafen hatten sicherlich die Leichtwetterexperten die Hoffnung auf gute Ergebnisse. Doch wie so oft, kommt es anders als gedacht. Bei zum Teil 7 Windstärken nutzten unsere beiden Schwerwetterexperten Mats-Ole Eckhardt und Tim Wilcke die Chance und wurden im Feld der 90 Boote hervorragende 14. und damit bestes Boot aus M/V.
Christin Lemcke und Alexandra Foth hatten bei diesen Bedingungen nur wenig Chancen auf eine guten Platzierung. Am Ende wurden sie 69.
www.wyc-fn.de
Die Laser Junioren hatten dieses Jahr die weiteste Anreise zu ihrer Junioreneuropameisterschaft. In Douarnenez in der Bretagne trafen sich fast 400 SeglerInnen um ihre Meister in Europa zu küren. Paul Maurischat aus unserem Verein, konnte sich dafür qualifizieren. Nach der Qualifikation reichte es für ihn leider nicht ins Gold- oder Silberfinale. Reich an Erfahrungen und positiven Eindrücken, versucht er ab dem 3. August in Ribnitz bei der IDJM der Laser Radial gute Ergebnisse zu erzielen.
www.laserinternational.org
www.segel-club-ribnitz.de
Jörg Lehmann
Nachwuchstrainer
zurück