Nutzungsordnung Clubraum des Schweriner Segler-Vereins von 1894 e.V.

Der Clubraum steht den Vereinsmitgliedern, deren Familienmitglieder und Gästen und den Gästen des Vereins zur Nutzung und zum Aufenthalt zur Verfügung.
  • Der Clubraum dient während des Tages als Aufenthaltsraum
Für eine anderweitige Nutzung (z.B. Familienfeiern) ist die Zustimmung des Vorstandes einzuholen.
Aufenthalt
Alle Mitglieder des Vereins haben Zugang zum Clubraum und können sich dort aufhalten, sofern der Raum nicht vermietet ist. Mitgliedern, die nicht im Besitz eines Schlüssels sind, wird der Zugang durch den Hafenmeister oder einen anderen Vereinsmitarbeiter ermöglicht. Die Mitglieder können Gäste mitbringen. Der Zugang erfolgt ausschließlich über die Terrasse. Die Mitglieder, die den Clubraum selbst öffnen, sorgen dafür, dass sich keine vereinsfremden Personen im Clubraum aufhalten. Sollten "Probleme" (d.h. Abweichungen von dieser Nutzungsordnung) auftreten, sind die Mitarbeiter (Angestellten, d.h. Hafenmeister, Vereinstrainer, Servicemitarbeiterin) des Vereins zur Wahrnehmung des Hausrechtes berechtigt. Sollten diese Mitarbeiter nicht zu erreichen oder mit deren Hilfe das "Problem" nicht zu klären sein, ist der Vorstand (s. Aushang im Schaukasten) telefonisch zu informieren oder die Polizei anzufordern.
Rücksichtnahme
Die Vereinsmitglieder und alle Gäste haben in ihrem Verhalten untereinander Rücksicht zu nehmen.
Sauberkeit und Ordnung
Die Clubraumnutzer verlassen den Raum sauber und aufgeräumt. Die Möbel sind auf Ihre vorherige Position zu stellen und grobe Verunreinigungen sind zu vermeiden bzw. zu beseitigen. Die normale Reinigung erfolgt durch den Verein. Nach einer Feier sind alle persönlichen Gegenstände sofort und vollständig zu entfernen, da der Raum bereits am nächsten Morgen wieder benutzt wird. Entstandene Schäden sind dem Vorstand unverzüglich anzuzeigen.
Das Betreten des Clubraums mit nasser und/oder verschmutzter Kleidung ist nicht erwünscht.
Außerdem ist das Rauchen im Clubraum unerwünscht.
Schließsicherheit
Wird der Clubraum verlassen, ist die Terrassentür zu schließen. Dies gilt auch für kurzfristige Abwesenheiten. Befindet sich kein Vereinsmitglied mehr im Clubraum, ist das Schloss durch zweimaliges Umschließen zu sichern!
Ruhezeiten
Von allen Nutzern ist zwischen 22:00 Uhr und 7:00 Uhr die Nachtruhe einzuhalten, damit unsere Hotelgäste unbeeinträchtigt schlafen können. Das Bootshaus ist extrem hellhörig.
Tiere
Die Mitnahme von Hunden und anderen Tieren in den Clubraum ist untersagt.
Kamin
Das individuelle Anfeuern des Kamins ist nur nach Absprache und Einweisung durch den Vorstand oder Hafenmeister zulässig.
Speisen und Getränke
Das Mitbringen und der Verzehr von Speisen und Getränken ist untersagt! Speisen und Getränke sind über die Gaststätte "Seglerheim" zu beziehen und können dann auch im Clubraum serviert werden.
Toiletten
Den Mitgliedern und Gästen stehen die WC-Anlagen im Sanitärgebäude des Gästehafenes zur Verfügung. Erfolgt die Versorgung mit Speisen und/oder Getränken durch die Gaststätte, kann auch das dortige WC benutzt werden.
Hausrecht
Das Hausrecht nimmt der Vorstand wahr. Beauftragt sind außerdem alle Mitarbeiter (Hafenmeister, Vereinstrainer, Servicemitarbeiterin) des Vereins. Hilfsweise kann das Hausrecht auch von jedem Vereinsmitglied wahrgenommen werden, wenn weder Vorstand oder Mitarbeiter erreichbar sind. Wird wiederholt gegen diese Ordnung von Mitgliedern verstoßen, kann der Vorstand auf Beschluss dem Mitglied den individuellen Aufenthalt im Clubraum für die Zukunft untersagen.
Ausnahmen
Der Vorstand kann zu allen Regelungen Ausnahmen zulassen.
Haftung
Der Verein haftet bei Nutzung des Clubraumes im Rahmen des bestehenden Versicherungsschutzes nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz sowie bei Umständen, die er alleine zu vertreten hat. Nutzer des Clubraums haften dem Verein gegenüber uneingeschränkt. Sie haften auch für ihre Gäste. Jeder verursachte Schaden ist durch das Mitglied auszugleichen. Beim Abhanden kommen von Garderobe und persönlichen Gegenständen ist jegliche Haftung des Vereins ausgeschlossen.

Schwerin, den 08.05.2005
Dirk Kaiser
1. Vorsitzender
zurück