Zeitweilige Schließung des "Seglerheims"

Das vermietete Café & Restaurant "Seglerheim" im Bootshaus des Schweriner Segler-Vereins von 1894 e.V. muss wegen eines schwerwiegenden Wasserschadens ab Anfang Februar 2019 für eine umfangreiche Sanierung mehrere Wochen vollständig geschlossen werden. Nach Abschluss der Sanierung wird das Ehepaar Fritsche den Betrieb wieder öffnen und fortführen. Alle bereits geplanten Veranstaltungen müssen im Sanierungszeitraum storniert werden.

Es ist nicht möglich die Sanierung hinauszuzögern, weil dadurch das Gebäude erheblichen Schaden nehmen würde. Mit unserem kostentragenden Gebäudeversicherer wurde die Sanierung abgesprochen und die Finanzierung gesichert. Inzwischen hat eine Ausschreibung stattgefunden und es wird ein Sanierungsspezialist aus Schwerin als Generalunternehmer mit den Sanierungsarbeiten beauftragt.

Es wird noch einmal nachdrücklich, und anderslautenden Berichten und Gerüchten, dementierend erklärt, dass nach der temporären Schließung des Seglerheims das Mieterehepaar Fritsche den Betrieb der Gaststätte aufnehmen und fortführen wird. Für den Verein stellt das unerfreuliche Ereignis keinen Grund dar, das Mietverhältnis vorzeitig zu beenden. Dies entspricht auch der Sicht unserer Mieter.

Schwerin, den 21.01.2019
Für den Vorstand

Bernhard Kaatz

zurück