Grünkohlregatta 2015

Grünkohlregatta 2015

Grünkohlregatta 2015

Am letzten Wochenende und am Reformationstag veranstaltete der Schweriner Segler- Verein von 1894 e. V. in Kooperation mit dem Schweriner Marineclub die beliebte Grünkohlregatta auf dem Gelände des Schweriner Segler-Vereins. Gesegelt wurde publikumswirksam unmittelbar vor den Steganlagen. Die Grünkohlregatta beendet die Segelsaison der Kuttersegler und gehört damit zu den letzten Segelsportveranstaltungen auf dem Schweriner See. Es handelt sich um keine Ranglistenregatta, sondern um ein Segelevent mit einen großen Spaßfaktor.

Grünkohlregatta 2015

Grünkohlregatta 2015

Grünkohlregatta 2015

Grünkohlregatta 2015

Grünkohlregatta 2015

Grünkohlregatta 2015

Es traten zwölf Mannschaften an, von denen immer zwei Mannschaften ein Team bildeten und sich auf einem Kutter abwechselten. Jede Mannschaft fuhr den Kurs einmal ab und anschließend fand am Steg ein fliegender Wechsel statt. Insgesamt gab es fünf Wettfahrten mit drei Wechseln. Diese Wechsel führten zu manch kurioser Situation und in der Vergangenheit kam es nicht selten vor, dass einzelne Mannschaftsmitglieder ein unfreiwilliges Bad genommen haben. Die Boote legen für den Wechsel nicht am Steg an, sondern gleiten diesen entlang und bleiben in Fahrt.

Und damit nicht genug. Jede Mannschaft bekommt nach jeder Wettfahrt einen anderen Kutter zugelost. Das erschwert den Wettkampf zusätzlich, weil die Boote jeweils und manchmal extreme andere Segeleigenschaften haben. Ebenso unterscheidet sich die technische Ausstattung der Boote erheblich. Es bleibt keine Zeit um sich auf das zugeloste Boot einzustellen. Andererseits hat dieses Verfahren einen hohen Gerechtigkeitsfaktor, weil jede Mannschaft mit den Problemen umgehen muss. Nach Abschluss der Wettfahrten erfolgt dann eine Teamwertung. Die Teamwertung sorgt für einen Ausgleich zwischen den unterschiedlichen seglerischen Qualitäten der beiden Teamteile.

Unterbrochen wird das Spektakel durch eine Mittagspause. U.a. gibt es das der Regatta namensgebende Gericht: Grünkohl

Die Stammcrew des Kutters des Schweriner Segler-Vereins ist stolz darauf, dass alle angebotenen Speisen traditionelle immer selbst gekocht werden. Es muss wohl sehr gut geschmeckt haben, denn um die hundert Segler haben alle Töpfe vollständig leergegessen.

Zum Abschluss fand am Abend in der umgestalteten Bootshalle eine rauschende Party statt. Segler und Veranstalter waren rundum zufrieden. Dazu beigetragen hat natürlich das herrliche Herbstwetter mit konstanten Windverhältnissen.

Im nächsten Jahr findet die Regatta auf dem Heidensee statt. Die beiden Vereine wechseln sich jährlich mit der Durchführung der Veranstaltung ab. Ergebnisse:

  1. Padua Schweriner Marine Club (SMC) / Schnuppe SMC
  2. Zarin SMC / Seven Seas Krösnitz
  3. Residence Teterow / Habakuk Rostock
  4. Ösfass Ückermünde / Cutty Sark Greifswald
  5. Weltenbummler Schweriner Segler Verein (SSV) Team 1 / SSV Team 2
  6. Weltenbummler SSV Team 3 / Gummibärchen SMC

Bernhard Kaatz
02.11.2015

zurück