Kunstrettung

Ein kurioser Einsatz für die Mitarbeiter des Schweriner Segler-Vereins.

Die Stadtmarketinggesellschaft hat auf der schwimmenden Wiese am Burgsee verschiedene Kunstobjekte aufstellen lassen. Montagnacht wurde eines dieser Objekte von Unbekannten über die Kaikante in den Burgsee gestoßen.

Mangels eigenen Personals und finanzieller Mittel wurde beim Unterzeichner angefragt, ob Helfer aus unserem Verein die Bergung der Skulptur unterstützen könnten. Mit Tampen ausgerüstet gingen daraufhin unser Trainer Jörg Lehmann und der Hafenmeister Hartmut Basener zum Ort des Geschehens. Dort fanden sie drei hilf- und ratlose Damen vor, deren Bemühungen um das Objekt bereits gescheitert waren.

Nach dem Anschlagen eines Tampens und einem Kraftakt wurde das Kunstobjekt aus dem Burgsee über die Kante an das rettende Ufer gezogen und wieder an seinen Platz gestellt.

Unseren beiden Mitarbeitern sein für Ihren erfolgreichen Einsatz und das Engagement herzlich gedankt. Am heutigen Tag brachte Frau Wolter von der Schweriner Stadtmarketing den Beiden ein kleines Dankeschön vorbei.

Bernhard Kaatz
07.08.2013

zurück