Nachruf auf Hans-Ulrich Schmitt

Am letzten Wochenende verstarb nach langer und schwerer Krankheit der Leiter des Schweriner Amtes für Jugend, Schule und Sport Hans–Ulrich Schmitt. Es war ihm immer wichtig, die Vereine in der Stadt bei der Ausübung ihrer wichtigen gesellschaftlichen Aufgaben zu unterstützen, zu fördern und bei Problemen Lösungswege aufzuzeigen.

Auch der Schweriner Segler-Verein konnte in schwierigen Phasen seiner jüngeren Vereinsgeschichte mit Hans-Ulrich Schmitt rechnen. Mit seiner Unterstützung wurden z.B. die Fusionsverhandlungen zwischen dem SSV von 1894 e.V. und dem ESV Turbine zu einem guten Ergebnis geführt und die Grundstücksverhältnisse des Vereins geklärt. Später war er an der Errichtung des Wasserwanderrastplatzes und bei der Errichtung des Bootshauses beteiligt. Auch danach gab es noch Themen, wo wir seine Hilfe in Anspruch genommen haben.

Mit seinem Tod haben der Verein und der Vorstand einen wichtigen Ansprechpartner in der Stadtverwaltung und einen Freund verloren. Seine Verbundenheit zum Verein und zum Segelsport drückte sich auch dadurch aus, dass Hans-Ulrich Schmitt ein langjähriges Fördermitglied unseres Vereins war. Auf diese Weise leistete er auch einen persönlichen Beitrag zur Förderung des SSV.

Aktiven und früheren Vorstandsmitgliedern geht sein Tod nahe und wir trauern um diesen verdienten Freund.


Für den Vorstand des Schweriner Segler-Vereins
von 1894 e.V.

Bernhard Kaatz

zurück