Abschlussbericht Palamos Christmas Race 2009

Zum ersten mal starteten wir in diesem Jahr beim Palamos Christmas Race in Spanien. Die ersten Tage standen wir unter dem Einfluss eines Tiefdruckgebietes aus dem Osten. Dieses brachte uns zunächst wenig Wind und teilweise Minusgrade.


Startschiff?
Startschiff?

Später kam auch starker Wind dazu. Leider waren in der 49er Klasse nur 15 Boote am Start, da bereits in 2 Wochen die Weltmeisterschaft auf den Bahamas stattfinden wird. Insgesamt belegten wir den 8. Platz. Nach den ersten beiden Tagen lagen wir auf Platz 8, konnten uns aber am dritten Tag mit einem Tagessieg, einem 3, 6 und 12 Platz in der Gesamtwertung auf Platz 6 positionieren. Der vierte Tag brachte uns 4 bis 5 Windstärken mit einer extrem lang gezogenen und auflandigen Welle. Wir brauchten ein wenig Zeit, um uns an diese Verhältnisse zu gewöhnen. Konstant gingen wir in allen vier Tageswettfahrten als achte durchs Ziel. Somit erreichten wir auf Platz 6 liegend das Medal-Race.

Am Abend vor dem Finalrennen trafen sich das gesamte deutsche Team zum Essen, mit der anschließenden Segler Party aller Teilnehmer des Christmas Race in der Strandbar.


Aktion
in Aktion

Das Medal-Race verlief zunächst sehr gut. Allerdings auch für die unmittelbar hinter uns Plazierten.

Wir erreichten Platz 5. und die Gegner, die vor dem Finalrennen hinter uns lagen Platz 2.und 4. Da die Punktabstände sehr eng waren und im Finalrennen die Punkte doppelt gezählt werden, schoben sich zwei weitere Boote vor uns. Wir erreichten also punktgleich mit dem siebenten in der Gesamtwertung Platz 8.

Den Wettkampf schätzen wir für uns als sehr lehrreich ein. Wir haben die Zeit in Palamos gut nutzen können, um neue Erfahrungen zu machen. Durch das Segeln in Südeuropa wird die Winterpause und der Trainingsrückstand im Vergleich zu den anderen europäischen Mannschaften auch nicht zu groß.

Nun ist unser Boot bereits auf Mallorca. Dort werden wir uns ab dem 4. Januar in mehreren Trainingsblöcken auf unseren ersten Weltcup 2010, den Princess Sofia Cup im April vorbereiten. Von den Trainings und unserer Vorbereitung auf den Wettkampfhöhepunkt werden wir regelmäßig berichten.

Alex Goltz / Matthias Grüning
49er GER 1038

zurück