Weihnachts-49er-Regatta vor Palamos (Spanien)

Die ersten beiden Wettkampftage liegen hinter uns. Die Temperaturen um 5C sind grenzwertig, doch segelbar. Es sind leider nur 15 Boote am Start. Wir liegen derzeit auf Platz 8. Am Freitag hatten wir sehr schlechte Bedingungen. Die Wettfahrtleitung drückte jedoch drei "Schweinerennen" durch.

Bei stark drehenden Winden ersegelten wir einen 6., einen7. und einen 9. Platz. Bei teilweise führenden Positionen, die wir jedoch nicht halten konnten, wurden die kleinsten Fehler bestraft. Wir gestalteten die Rennen mit einer eher sicheren Taktik. Wenn wir jedoch einen vorderen Platz erreichen wollen, müssen wir mehr riskieren.

Heute konnten wir leider nicht segeln. Das Tiefdruckgebiet aus dem Osten brachte uns 6 bis 7 Windstärken. Bei diesen Temperaturen nur sehr schwer segelbar. Morgen sind weitere 4 Rennen geplant. Wir hoffen auf bessere Bedingungen und weniger Wind.

Im Allgemeinen sehen wir diesen Wettkampf als gutes Training mit internationalen Seglern an. Wettkampfspezifische Start- und Tonnensituationen können im Training einfach nicht simuliert werden.

Wir werden uns mit dem Endergebnis noch einmal melden.

Grüße aus Palamos

Alex Goltz/ Mathias Grüning
49er GER 1038

zurück