Sanitärpavillon saniert

Rechtzeitig zum Saisonbeginn 2007 wurde die Sanierung des Sanitärpavillons unseres Wasserwanderrastplatzes abgeschlossen. Seit zwei Jahren traten im Bereich der Bodenplatte größere Mengen Wasser an den Außenseiten des Gebäudes aus. Trotz aufwändiger Lecksuche und Reparaturversuchen konnte die schadhafte Stelle nicht gefunden werden. Fest stand zumindest, dass das Wasser nur aus dem Bereich der Duschen stammte. Neben diesem Schaden traten an den Wänden des Baus an verschiedenen Stellen Setzungsrisse auf.
Die Stadt Schwerin, die Gebäudeeigentümer ist, entschloss sich dann im Herbst des letzten Jahres, der Ursache nachhaltig auf den Grund zu gehen. In den vergangenen Wochen wurde der größte Teil der Entwässerungsleitungen durch neue Leitungen einschließlich neuer flacherer Duschtassen ersetzt. Die neuen Duschtassen sind wegen ihrer geringeren Höhe beim Einstieg deutlich bequemer und vermindern damit gleichzeitig die Sturzgefahr. Es bleibt uns nun nur zu hoffen, dass mit den Arbeiten die undichten Stellen endgültig beseitigt worden sind.
Die Außenfassade des Gebäudes hat eine kosmetische Überarbeitung und damit eine Verdeckung der Risse erfahren. Die Fassade wurde neu verputzt und erhielt einen neuen Anstrich. Der Gebäudesockel, der durch den Wasseraustritt viele Risse zeigte, wurde mit einem Kunstharzkieselputz überzogen.
Das Gebäude sieht nun wieder sehr ordentlich aus und steht für die Nutzung durch unsere Gäste zur Verfügung. Zum Glück ist der Verein nicht Eigentümer der Anlage, sondern nur Nutzer und Betreiber. Da die Kosten für die Bauarbeiten weit über unsere Unterhaltungs- und Wartungsverpflichtungen hinausgingen, blieben wir von den entsprechenden Kosten verschont. Unser Kostenanteil bestand nur darin, durch Abrissarbeiten Baufreiheit zu schaffen.
zurück