SCHIFFSPOSITIONSBERICHT:

Schiffname: Irene  
Daten des Törns: Gesegelte Seemeilen gesamt: 277 sm
  Durchschnittliche Windstärke: 4 Bft
  Maxspeed: 8,3 kn
  Minimale gefühlte Temp (Windchill): -9,1 Grad
  Wassertemperatur: +2 Grad

Datum des Standortes: 06.04.2006  
Uhrzeit: 20:40:17  
Breite: 54° 10,810′ N Jachthafen Warnemünde
Alter Strom
Länge: 012° 05,255′ E
Kurs: 219 °  
Geschwindigkeit: 0 Kn  
Mitteilung:Donnerstag früh: Der Morgen in Nyköbing überraschte uns mit herrlicher Sonne und Eis auf Steg und Deck! Die Kälte war in der Nacht auch in der Koje zu spüren.
In Nyköbing war der Brückenwärter sehr aufmerksam und öffnete sofort die Brücke. Weiter durch den Bredningen ging es südlich aus dem Guldborgsund, vorbei an einem Offshore-Feld von 72 Windkrafträdern gen Warnemünde.
Wir hatten ausreichend Wind aus Südwest, teils süddrehend und eine kräftige Welle, die unser Schiff bestens meisterte. Die Windrichtung lies leider keinen direkten Kurs zu, aber ein Holeschlag westwärts brachte uns den benötigten Kurswinkel.
Mit Sonne und angenehmer, aber kalter Luft näherten wir uns dem Alten Strom in Warnemünde, um abends im Teepott bei gebratenen grünen Heringen den Törn ausklingen zu lassen.

Freitag früh: In Warnemünde begrüsste uns der Morgen mit Kälte und Regen, kurz danach kam aber die Sonne heraus. Vor dem Verlegen in den Heimathafen am Dalben28 in Rostock Gehlsdorf fuhren wir noch in die neue Yachthafenresidenz "Hohe Düne". Eine phantastische Anlage mit viel Platz im Hafenbecken und grosszügigen Boxen. Wir testeten sofort das römisch-katholische Anlegen bei Seitenwind! Gar nicht so einfach bei 42 Fuss und 4,20m Breite!
Die Übergabe des Schiffes erfolgt stressfrei und unkompliziert. Der Vercharterer kann empfohlen werden.

Der nächste Törn auf diesem Schiff ist schon in Planung,
Interessenten können sich beim Vorstand melden.


Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour

Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour

Datum des Standortes: 05.04.2006  
Uhrzeit: 22:20:59  
Breite: 54° 46,345′ N Nykøbing
Länge: 011° 51,899′ E
Kurs: 219 °  
Geschwindigkeit: 0 Kn  
Mitteilung:Dienstag abend: Anlegen in Kalvehave, Begrüßung durch zwei Einheimische mit der Frage "Seid Ihr Ossis oder Wessis?" Was hat das heute noch für eine Bedeutung ???
Einer von den beiden wohnt immer auf seinem ca. 28 Fuß langen Segelschiff, ohne Mast aber mit Ölofen und Schornstein durchs Deck. Unsere Frage nach Duschen im Hafen wurde mit der Gegenfrage beantwortet: "Warum segelt Ihr im Winter?"
Mittwoch: Nach Ausschlafen (!) und Frühstück ging es durch das Smarlandfahrwasser Richtung Nysted. Das Fahrwasser ist anspruchsvoll, besonders wenn man es besegelt. Die Breite beträgt oft nur 30m, daneben ist es meist nur 0,5 - 1 m tief.
Zunächst bekamen wir Schnee und Graupel an Bord, dafür aber nachmittags beste Sonne!
Mit bis zu 7 kn segelten wir nur unter der Genua durch den Gulborgsund weiter. Leider mussten wir in Nyköbing übernachten, weil im Winter die Brückenöffnungszeiten um 16.00 Uhr zu Ende sind. Ausserplanmäßige Öffnung sollte ca. 100 Euro kosten, was uns die Sache nicht wert war.
Der Empfang in Nyköbing war auch herzlich, da wir die ersten Gäste sind. Nach abendlichem Essen von Carsten und Klönsnack fallen wir gleich todmüde ins Bett.

Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour


Datum des Standortes: 04.04.2006  
Uhrzeit: 14:20:59  
Breite: 55° 11,027′ N Fakse Bucht
Länge: 012° 17,154′ E
Kurs: 219 °  
Geschwindigkeit: 7,3 Kn  
Mitteilung: Dienstag: Aufstehen 6:00 Uhr - wie der Skipper angedroht hat!
Ablegen in Kopenhagen 6:30 Uhr bei diesigem Wetter. Danach mehrmals drehende Winde, aber auch Sonne. Luft 4 Grad, Windchill -7 Grad (gemessen) Wind 3 - 4 aus Südwest. Die Öresundbrücke liegt wieder hinter uns, Tanker und Frachter um uns herum.
Carsten kocht Mittag, etws schwierig bei der Lage wie ihr im Bild sehen könnt. Sonne und Wind sind aber optimal und alle sind happy. Sherry ist bald alle - schade!
16.00 Uhr: Luft 7,9 Grad, Windchill 0,4 Grad (gemessen) Wind 3 aus Süd.
Unser Tagesziel heisst Kalvehave am Ulvsund.
Bisherige Wegstrecke seit Start in Warnemünde: 140 sm

Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour


Datum des Standortes: 03.04.2006  
Uhrzeit: 22:21:28  
Breite: 55° 40,766′ N Kopenhagen Nyhavn
Länge: 012° 35,5689′ E
Kurs: 006 °  
Geschwindigkeit: 0 Kn  
Mitteilung: Montag (Tagesbericht): Nach spätem Aufstehen (da ja Klönsnack bis 3.30 Uhr!) zog es uns in die City. Kopenhagen ist in jeder Hinsicht bunt, viel Lichtreklame, interessante Einkaufsmeilen mit Designerläden und "bunte" Menschen aus aller Welt. Die Stadtrundfahrt per Wassertaxi zeigte uns das historische Kopenhagen von der Wasserseite.
Ein Opernbesuch war leider nicht mehr möglich, wir planen ihn für den nächsten Törn vorher mit ein. Notgedrungen müssen wir deshalb wieder ein Restaurant aufsuchen, aber diesmal geht es nicht so lange, da wir morgen um 6 Uhr ablegen wollen. Der nächste Positionsbericht folgt.

Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour

Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour

Datum des Standortes: 03.04.2006  
Uhrzeit: 11:01:23  
Breite: 55° 40,766′ N Kopenhagen Nyhavn
Länge: 012° 35,5689′ E
Kurs: 006 °  
Geschwindigkeit: 0 Kn  
Mitteilung: Montag: Die regnerische Einfahrt nach Kopenhagen in den Nyhavn endete in einem idyllischen Hafenrestaurant mit vorzüglichem Essen. Der anschließende Klönsnack an Bord war gegen 3.30 Uhr zu Ende!
In Anbetracht unseres heutigen Landgangtages ist das aber kein Problem. Nach dem Frühstück geht es los, weitere Berichte folgen.

Datum des Standortes: 02.04.2006  
Uhrzeit: 17:05:28  
Breite: 55° 33,344′ N Drogden
(vor Kopenhagen)
Länge: 012° 41,759′ E
Kurs: 348 °  
Geschwindigkeit: 4,4 Kn  
Mitteilung: Sonntag: Segel gesetzt und mit halbem Wind an den malerischen Kreidefelsen Klintholms vorbei geht es Richtung Kopenhagen.
Der Erste Sherry ist für Rassmus, der nächste schmeckte uns. Die Sonne ist Klasse, jetzt bei achterlichem Wind aus Süd ist die Rauschefahrt (8,5 kn) von heute morgen leider wieder vorbei. Am Nachmittag tauscht Rassmus den Wind gegen Regen, so dass selbst wir Vernunft walten lassen und bei weniger als 2 kn Fahrt unter Segel und noch 11 sm Restwegstrecke den Motor benutzen.
Das Fahrtgebiet wird enger, der Öresund ist mit Brücke zu sehen, wir halten uns aber westlicher und fahren durch den Drogden in Richtung Hafen.
Wir freuen uns schon auf Kopenhagen!

Datum des Standortes: 02.04.2006  
Uhrzeit: 08:03:19  
Breite: 54° 57,267′ N Klintholm Havn
Länge: 012° 27,789′ E
Kurs: 084 °  
Geschwindigkeit: 0 Kn  
Mitteilung: Samstag: Aufwachen, Frühstücken, Wasser im Boot! Der Schlauch der Aussendusche hatte sich gelöst und entleerte die Frischwassertanks ins Boot. Also Vercharterer anrufen und - warten! Mit mindestens 1 Stunde Verspätung aber per Schelle festgemachtem Schlauch ging es um 10:00 Uhr aus dem Alten Strom in Warnemünde los.
Nach einigen Übungsmanöver (Schiffsträgheit, Wenderadius, Mann-über-Bord usw.) ging um 12.00 Uhr unser Kurs bei leichten Winden gen Klintholm. Alle 90 min. war Wachablösung, es kam ein neuer Rudergänger.
Zunächst dümpelten wir mit ca. 3 kn so dahin und sahen unser Tagesziel schon gefährdet, dann kamen aber erste Regenschauer und mehr Wind. Dies wiederholte sich noch 4 - 5 Mal und wir fuhren mit bis zu 7,5 kn über die Kadetrinne in Richtung Klintholm. Am Nachmittag besuchte uns dann auch die Küstenwache um die EU-Aussengrenzen zu kontrollieren. Weiter ging es mit Regenschauern in die Nacht hinein. Unter phantastischem Sternenhimmel liefen wir gegen 24.00 Uhr ein.

Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour  Der SSV auf Tour

Datum des Standortes: 31.03.2006  
Uhrzeit: 21:36:53  
Breite: 54° 10,823′ N Jachthafen Warnemünde
Länge: 012° 05,260′ E
Kurs: 127 °  
Geschwindigkeit: 0,1 Kn  
Mitteilung: Nach erfolgreicher Übernahme des Schiffes verlegten wir das Schiff gleich per Nachtfahrt von Rostock nach Warnemünde.
Unser Schiff, eine Sun Odyssee 42 hat genug Komfort für uns 6 Segler (Dirk, Carsten, Klaus, Gerhard, Olaf und Jens).
Der nächste Report folgt bei GSM-Verfügbarkeit.


zurück